Welches ist die beste Anti Falten Augencreme?

Anti Falten Augencreme

Wie Du vielleicht weißt, ist die Haut im Augenbereich besonders dünn. Da sie außerdem kein Fettgewebe aufweist, trocknet sie schnell aus und neigt verstärkt zu Falten. Eine gute Anti-Falten-Augencreme versorgt die Haut sofort mit wichtiger Feuchtigkeit und pflegt sie mit hochwertigen Fetten und Antioxidantien. Woran Du eine gute Anti-Falten-Augencreme erkennst, wie Du Deine Creme ganz einfach selbst herstellen kannst und vieles mehr erfährst Du in diesem Ratgeber.

Diese Eigenschaften sollte eine gute Anti-Falten-Augencreme haben

Wenn Du Dir eine Anti-Falten-Augencreme kaufen möchtest, spielt die richtige Zusammensetzung der Creme eine herausragende Rolle. Hydratisierer (also feuchtigkeitsspendende und feuchtigkeitsbewahrende Substanzen wie Hyaluronsäure oder Urea) sollten in jeder guten Augencreme enthalten sein, denn trockene, zu Falten neigende Haut benötigt dringend Feuchtigkeit. Wichtig: Hydratisierer entfalten ihre volle Wirkung nur dann, wenn sie in hoher Konzentration vorliegen. Stelle also sicher, dass die jeweilige Substanz in der Liste der Inhaltsstoffe möglichst weit vorn genannt wird.

Im Gegensatz zu einer normalen Feuchtigkeitscreme ist eine Anti-Falten-Augencreme zudem sehr reichhaltig – sie weist also einen höheren Anteil an Fetten und Ölen auf, die die Haut mit einem hauchdünnen Film überziehen. Dieser Film wirkt der Verdunstung entgegen und schützt Deine Haut zugleich vor Umwelteinflüssen wie Kälte, Wind und trockener Heizungsluft.

Ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium beim Kauf einer Anti-Falten-Augencreme ist die Konsistenz: Die Creme sollte weder zu dick, noch zu dünn sein, sich gut verteilen lassen und schnell einziehen. Wir empfehlen Dir außerdem, zu einem Produkt zu greifen, das möglichst ohne unnötige Zusatzstoffe auskommt. Einige Zusatzstoffe wie Parabene (ein Konservierungsmittel) haben eine potenziell schädliche Wirkung auf die Haut und den Körper und sollten daher in Deiner Anti-Falten-Augencreme nicht enthalten sein. Eine gute Alternative zu Parabenen sind Tocopherole, und anstatt mit umweltbelastenden Silikonen reichern immer mehr Hersteller ihre Produkte mit unbedenklichem Kokosöl an.

Hyaluronsäure in einer Anti-Aging-Augencreme

Hyaluronsäure in Augencreme

Hyaluronsäure ist ein Hydratisierer, der sich bei der Anti-Aging-Pflege bewährt hat. Es handelt sich um eine natürliche Substanz, die überall in unserem Körper zu finden ist – in der Haut, im Bindegewebe, in den Gelenken und sogar in den Augen. Bereits ab dem 25. Lebensjahr nimmt die Produktion von Hyaluronsäure jedoch rapide ab, sodass es sinnvoll sein kann, von außen nachzuhelfen. Wir empfehlen Dir eine Anti-Falten-Augencreme, die zwei verschiedene Arten von Hyaluronsäure in hoher Konzentration enthält: nieder- und hochmolekulare Hyaluronsäure. Nur die niedermolekulare Hyaluronsäure ist dank ihrer winzigen Moleküle (weniger als 300 Kilo Dalton) in der Lage, die äußere Hautschicht zu durchdringen und die Feuchtigkeitsspeicher im Inneren der Haut wieder aufzufüllen. Hochmolekulare Hyaluronsäure (mehr als 1.000 Kilo Dalton) verbleibt hingegen als hauchdünner Film auf der Haut, spendet hier ebenfalls Feuchtigkeit und wirkt der Verdunstung entgegen. Außerdem gilt: Während hochmolekulare Hyaluronsäure einen Soforteffekt hat, wirst Du die faltenglättende Wirkung der niedermolekularen Hyaluronsäure wahrscheinlich erst nach einer Anwendungsdauer von sechs bis acht Wochen bemerken. Auch die beste Anti-Falten-Augencreme mit Hyaluronsäure kann Deine Falten jedoch nicht wegzaubern, sondern lediglich um bis zu 20 Prozent mindern.

Eine Anti-Falten-Augencreme selber machen

Wenn Du gerade mal keine gebrauchsfertige Anti-Falten-Augencreme zur Hand hast, Deiner Haut aber dennoch etwas Gutes tun möchtest, kannst Du Dir auch ganz einfach selbst eine Creme herstellen. Du solltest jedoch stets ganz frische Öle verwenden, denn Öl wird schnell ranzig. Ideal sind Öle in Bio-Qualität, die garantiert keine Pestizidrückstände enthalten. Außerdem ist es ratsam, die Creme im Kühlschrank aufzubewahren und innerhalb weniger Tage zu verbrauchen – schließlich ist sie absolut frei von Konservierungsstoffen. Hier ein Rezept für eine reichhaltige Creme mit Kokosöl und Kakaobutter. Du benötigst:

  • 1 TL Kakaobutter
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Vaseline

Fülle sämtliche Zutaten in ein mikrowellengeeignetes Gefäß und erhitze sie für zehn Sekunden. Danach umrühren und die Mikrowelle noch einmal für zehn Sekunden starten. Alternativ kannst Du die Zutaten auch langsam in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Rühre alles gut um, bis eine homogene Masse entstanden ist, fülle diese in ein verschließbares Gefäß um und lasse sie vollständig abkühlen. Ein- bis zweimal täglich die Creme auf die Augenpartie auftragen und mit den Fingern sanft verteilen. Du wirst merken, dass die Creme langsam auf der Haut schmilzt und dabei einen angenehm kühlen und erfrischenden Effekt hat.

Eine Anti-Aging-Augencreme oder ein Serum gegen Falten?

Wenn Du reife, trockene Haut hast, die zu Falten unter den Augen neigt, triffst Du mit einer Anti-Aging-Augencreme in der Regel die richtige Wahl. Für fettige Haut, die häufig Unreinheiten wie Pickel und Mitesser aufweist, empfehlen wir Dir hingegen ein Augenserum. Denn: Während eine Anti-Falten-Augencreme immer sehr reichhaltig ist, ist ein Augenserum absolut fettfrei und daher auch für fettige Haut geeignet. Personen mit normaler oder trockener Haut können hingegen Serum und Creme gleichzeitig verwenden – in diesem Fall wird erst das Serum aufgetragen, gefolgt von der Creme.

Weitere Anti-Falten-Produkte für die Augen

Neben einer Anti-Falten-Augenmaske kannst Du weitere Produkte verwenden, um Falten unter den Augen effektiv zu mindern. Welche das sind und wie Du sie richtig anwendest, verraten wir Dir hier.

Anti-Aging-Maske

Eine feuchtigkeitsspendende Anti-Aging-Maske ist eine wahre Wohltat für reife, trockene Haut. Am besten wendest Du sie zwei- bis dreimal pro Woche an, damit Deine Haut mit Feuchtigkeit aufgepolstert und zugleich mit wichtigen Pflegestoffen und Antioxidantien versorgt wird. Die meisten Masken werden aufgetragen und verbleiben dann für eine bestimmte Zeit auf der Haut, bevor Du sie abwäscht oder mit einem Kosmetiktuch wieder abnimmst. Alternativ findest Du im Handel auch sogenannte Tuchmasken, die einfach für einen gewissen Zeitraum auf das gesamte Gesicht oder auch nur auf die Augenpartie aufgelegt werden.

Ampullen

Ampullen sind kleine Fläschchen aus Glas. Jede Flasche enthält hochkonzentrierten Wirkstoff für genau eine Anwendung – beispielsweise Hyaluronsäure. Leider sind Ampullen im Vergleich zu Cremes und Seren relativ teuer. Außerdem müssen die Glasflaschen aufgebrochen werden, sodass immer ein gewisses Verletzungsrisiko besteht.

Fazit

Die ersten Falten machen sich meist an den Augen bemerkbar. Wenn Du jetzt nicht handelst und mit den richtigen Pflegeprodukten entgegenwirkst, werden harmlose Trockenheitsfalten zu tiefen Mimikfalten. Eine Anti-Falten-Augencreme polstert die trockene Haut schnell wieder auf, versorgt sie mit wichtigen Fetten und Antioxidantien und kann Falten somit auf effektive Weise mindern. Achte zusätzlich auf einen gesunden Lebensstil und greife zu weiteren Pflegeprodukten für die Augen (beispielsweise zu Seren und Masken), um Deine Haut glatt und geschmeidig zu pflegen.

Bilderquellen

© flairimages / stock.adobe.com
© designua / stock.adobe.com

About the Author

>